spreebote.net Netzzeitung für Berlin und Brandenburg isarbote.de Netzzeitung für München und Bayern
donaubote.net Netzzeitung für Bayern und Wien
rheinbote.net Netzzeitung für Köln bis Stuttgart
alsterbote.net Netzzeitung für Hamburg

Lifestyle

Frauke Ludowig, Veronica Ferres, Bettina Zimmermann, Ute Schlotterer, Helmut Schlotterer, Marie Bäumer, Janina Uhse, Joy Denalane, Liv Lisa Fries, Stefanie Giesinger. Fotos: Gisela Schober/Getty Images für Marc Cain

Frauke Ludowig, Veronica Ferres, Bettina Zimmermann, Ute Schlotterer,
Helmut Schlotterer, Marie Bäumer, Janina Uhse, Joy Denalane, Liv Lisa Fries,
Stefanie Giesinger. Fotos: Gisela Schober/Getty Images für Marc Cain

1001-Nacht Feeling bei der Marc Cain Show
Talia Graf begeistert als Model bei der Berliner Fashion Week

Von Andrea Vodermayr
Am Eröffnungstag der Berliner Fashion Week trafen sich die Stars bei der großen „Marc Cain Fashion Show“, die heuer unter dem Motto „Le Riad“ stand. Die Frühjahr-/
Sommer-Kollektion 2019 von Kreativ-Direktorin Karin Veit, die an diesem Abend gezeigt wurde, ist vom Thema „Marrakesch“ inspiriert – und somit wehte ein orientalischer Wind durch die Event-Location „Westhafen“. Ein modisches Sommermärchen wie aus 1001-Nacht.


Es gab wie in den Vorjahren einen Star-Auflauf am Red Carpet. Mit dabei waren zahlreiche Prominente, die später bei der Show in der Front Row saßen: die Schauspielerinnen Veronica Ferres, Bettina Zimmermann und Marie Bäumer, Moderatorin und frisch gebackene Mama Annemarie Carpendale, Sängerin Joy Denalane, Moderatorin Frauke Ludowig und die Schauspielerinnen Liv Lisa Fries („Babylon Berlin“) und Janina Uhse.

Für ein Blitzlichtgewitter der Superlative sorgte dieses Mal eines der Models auf dem Catwalk: Talia Graf. Die 19-Jährige ist die Nichte von Tennis-Legende Steffi Graf (und die Tochter von Steffi Graf-Bruder Michael) und war erstmals für Marc Cain auf dem Laufsteg. Eine doppelte Premiere: „Ich modle seit circa einem Jahr, aber das hier ist meine erste große Fashion Show und ich bin zum ersten Mal in Berlin“, erzählte sie. „Deshalb freue ich mich besonders heute hier zu sein, aber ich habe durchaus Lampenfieber“, so die 1.77 Meter große Beauty mit den Traummaßen 81/58/86 vor der Show auf dem Red Carpet.

Für sie ging ein Riesentraum in Erfüllung: „Model war schon immer mein großer Wunsch, schon seit meiner Kindheit, denn meine Mutter ist ebenfalls Model. Die Fashion-Industrie ist cool und ich hoffe, dass ich diesen Job möglichst lange ausüben darf. Ich liebe schöne Mode und habe mich auf Anhieb in das Kleid, das ich heute trage, verliebt“, so Talia, die in einem sommerlich blau-grünen Dress auf dem roten Teppich strahlte. Warum wollte sie nicht Tennis-Profi werden – wie ihre Tante? Sie lachte: „Ich spiele Tennis seit ich fünf Jahre alt bin – und das ziemlich gut. Aber Tennis war immer mehr ein Hobby für mich.“ Sie hat im Gegensatz zu ihrer berühmten Tante zwar dunkles Haar, aber die Ähnlichkeit ist unverkennbar. Wie eng ist der Kontakt zu Steffi Graf? „Unsere ganze Familie hat ein wunderbares und enges Verhältnis und wir nutzen jede Gelegenheit, uns zu sehen.“

Ihre Tante wäre sicher stolz auf sie, wenn sie heute hier wäre, oder? Sie nickte: „Auf jeden Fall“. Sie sprach englisch – aber wie sieht es angesichts ihrer deutschen Verwandtschaft mit ihren Deutsch-Kenntnissen aus? „Ich habe es niemals richtig gelernt, verstehe aber vieles“, erzählte sie. Talia lebt in Los Angeles, jettet für ihren Model-Job nun aber um die Welt. „Morgen geht es schon wieder weiter nach München. Ich liebe Deutschland, denn es gibt hier so wunderbares Essen: ich liebe Maultaschen und Kaiserschmarren.“

Aus München kam Veronica Ferres: „Das ist die einzige Fashion Show während der Berliner Fashion Week, die ich besuche. In München ist gerade Filmfest und morgen habe ich dort schon wieder Termine. Aber Marc Cain ist für mich ein Muss: die Mode verbindet
Jugendlichkeit, Eleganz, Klasse und Qualität.“ Sie trug ein rotes Kleid und darüber einen coolen Mantel in Pink – und das bei hochsommerlichen Temperaturen um die 30 Grad. Wer schön sein will muss schwitzen? Sie lachte: „Ich fand den Mantel so schön, dass ich ihn unbedingt heute tragen wollte – ganz egal wie warm es draußen ist. Ich liebe aber auch dieses Kleid, denn es ist sozusagen der ‚personifizierte Sonnenuntergang’“, meinte sie schmunzelnd. Sie saß bei der Show in der Front Row und schwärmte danach: „Einige Lieblingsteile habe ich schon gefunden, besonders die langen Kleider in den tollen Farbkombinationen und mit Dschungelprints
finde ich grandios.“

Präsentiert wurden die Outfits auf dem - passend zum Motto - goldenen Catwalk auch von Super-Model Isabeli Fontani. Die Brasilianerin war schon auf den Covers aller wichtigsten Mode-Zeitschriften und Victoria’s Secret-Engel - und modelte nun für das deutsche Label. „In Sachen Mode bin ich eher Rock n’ Roll, aber vielleicht haben es mir gerade deshalb hier vor allem die klassischeren Outfits angetan. Ich mag den Modestil der deutschen Frauen, denn er ist entspannt und bequem. Ich war schon oft in Berlin, aber das ist meine erste Modenschau hier. Eine coole Stadt und ich liebe vor allem die Street-Art hier. Ich lebe derzeit noch in New York, ziehe demnächst aber nach Miami.“

Für Moderatorin und Neu-Mama Annemarie Carpendale war es ein Blitzbesuch in Berlin: „Wenn man Familie hat, dann sucht man sich die Events natürlich ganz genau aus“, erzählte sie. „Mir gefallen hier vor allem die frischen Sommerfarben wie Rot, Orange und Koralle. Aber auch die bunten Kopfbänder. Der ganze Marrakesch-Style ist genau mein Ding. Ich war gerade erst während meiner Schwangerschaft in Marrakesch, deshalb passt das perfekt“, so die Moderatorin, die von Kopf bis Fuß knalliges Orange trug und sich schon wieder rank und schlank auf den Red Carpet zeigte. Welchen Stellenwert hat die Mode für sie als frischgebackene Mama? „Für mich ist derzeit bequem wichtiger als modisch. Aber es gibt ja auch die Kombi: So kann ein Jogger mit einem Haarband oder einem schönen Schmuckstück durchaus stylish aussehen.“ Papa Wayne passte daheim auf den „kleinen Mann“ auf, wie sie erzählte: „Morgen geht es aber schon wieder zurück nach Hause.“

Auch Schauspielerin Bettina Zimmermann macht beim Fashion Week Party-Marathon nicht mit: „Morgen beginnen in Berlin die Schulferien – und dann bleibt keine Zeit mehr für Mode. Aber hier bei Marc Cain bin ich gerne, denn die Sachen sind einfach besonders. Es hilft ja nichts, wenn man die Dinge auf dem Laufsteg toll findet, sie aber nicht alltagstauglich sind.“ Schauspielerin Marie Bäumer punktete in einem Samtmantel im Pyjama-Style und saß bei der Show neben dem Gastgeber, Marc Cain-Gründer und -Inhaber Helmut Schlotterer. „Ich mag diesen Bohemian-Look“, schwärmte sie. „Marc Cain ist ein Label, das sich immer mehr traut. Man findet ungewöhnliche Farben und Schnitte, das gefällt mir. Aber dennoch findet man hier auch die Klassiker.“ Auch sie schaute sich nur ein Show in Berlin an: „Danach geht’s für mich in den Urlaub: erst nach Frankreich und dann nach Griechenland.“

Moderatorin Frauke Ludowig gehört bei der Show fast schon zum Inventar und lässt sich keine der Shows entgehen: Die Sachen passen mir einfach immer.” Was sagt sie als Promi-Expertin dazu, dass die Nichte von Steffi Graf nun als Model durchstartet? „Ich finde das großartig. Ich habe sie vorher interviewt und sie hat mir erzählt, dass es ihr allererstes Interview war. Sie wirkte eher schüchtern und zurückhaltend – sehr sympathisch.“

Was trägt frau sonst im nächsten Sommer? Das Motto „Nord-Afrika“ bzw. „Marrakesch“ war eines der großen Themen! Der Einfluss aus verschiedenen Kulturen stand im Vordergrund und besonders der afrikanische Kontinent dient als Inspirationsquelle für Muster, Designs und Details. Und so gab es viele Prints und Muster aus der Pflanzen- und Tierwelt zu sehen: Leo oder Zebra sowie Dschungel-Prints und als Accessoires große Ohrringe, Turbane und bunte Headbands. Außerdem angesagt: monochrome und unifarbene Looks. Grün war dominante Farbe. Großer Trend: Feminine Maxikleider mit Volants, Rüschen und Raffungen!

Ganz am Ende der Show folgte dann der emotionalste Moment: Helmut Schlotterer, der Vorsitzender der Geschäftsführung, Gründer und Inhaber von Marc Cain, betrat die Bühne und dankte Karin Veit (Geschäftsführerin Design) für ihr Engagement, ihre große Lebensleistung und die gemeinsamen Jahre der Zusammenarbeit: Sie verlässt das Unternehmen nach 43 Jahren und zieht sich Ende Juli 2017 ins Privatleben zurück – und wurde mit donnerndem Applaus und Standing Ovations geehrt.

Auch zahlreiche Influencer beklatschten die neue Kollektion: Allen voran Top-Bloggerin Caro Daur und Model Stefanie Giesinger, die beide Outfits von Marc Cain trugen. Caro Daur zeigte, wie der Nadelstreifen-Look funktioniert - und Stefanie Giesinger kam in einer angesagten Kombi aus blauen Short und Rolli. „Ein easy-eleganter Look“, lobte sie. Sie zeigte, wie man angesichts der hochsommerlichen Temperaturen einen kühlen Kopf bewahrt: „Wir mussten bei der Hinfahrt an der Eisdiele anhalten da ich so große Lust auf ein Eis hatte.“

Ganz in Weiß kam Janina Uhse: „Im Winter trage ich kein Weiß, denn dann ist man zu blass. Aber es ist perfekt für den Sommer.“ Sie war trotz randvollem Terminkalender mit dabei: „Ich bin nur heute bei der Fashion Week. Morgen geht es schon weiter zu Tanzproben für meinen neuen TV-Spielfilm und zudem bereite ich eine neue Kino-Hauptrolle vor. Aber das hier ist immer die schönste Show.“

„Das Schöne an der Looks hier ist, dass coole und elegante Teile miteinander verbunden werden“, brachte es Schauspielerin Liv Lisa Fries auf den Punkt. Nicht umsonst hatte sich das Label dieses Mal das Motto „Marrakesch“ ausgesucht, denn die Stad verbindet Tradition und Moderne und diente schon als Inspirationsquelle für viele namhafte Designer wie zum Beispiel Yves Saint Laurent. „Riads“ sind Oasen im turbulenten und chaotischen Stadtleben Marrakeschs - und auch bei der After-Show Party ging es ganz entspannt zu und die Gäste konnten bei Drinks und Food ein bisschen vom hektischen Fashion Week-Trubel in der Großstadt entspannen.

Außerdem dabei: Bloggerin Nina Suess, GNTM-Kandidatin und Model Elena Carrière, Sascha Vollmer und Alec Völkel von „The Boss Hoss“, das holländische Top-Model Marvy Rieder,
Luxus-Makler Marcel Remus, uvm.

Model Talia Graf, Nichte von Steffi Graf

Model Talia Graf,
Nichte von Steffi Graf.

Janina Uhse und Model Talia Graf

Janina Uhse und Model Talia Graf.

Model Isabeli Fontana
Stefanie Giesinger

Stefanie Giesinger.

Model Isabeli Fontana.

Veronica Ferres und Helmut Schlotterer

Veronica Ferres und
Helmut Schlotterer.

Karin Veit und Helmut Schlotterer

Karin Veit und Helmut Schlotterer.

Marc Cain Fashion Show Spring/Summer 2019
Frauke Ludowig

Frauke Ludowig.

Marvy Rieder, Frauke Ludowig, Kathrin Gelinsky

Marvy Rieder, Frauke Ludowig, Kathrin Gelinsky.

Marc Cain Fashion Show Spring/Summer 2019.

... zurück